Die Miami Heat haben mit dem zehnten Sieg aus den letzten zwölf Partien ihre Jagd auf Ost-Spitzenreiter Chicago Bulls fortgesetzt.

Ex-MVP LeBron James und Dwyane Wade führten den Vizemeister mit 30 bzw. 25 Punkten zum 95:89 (53:48) gegen die Toronto Raptors.

Chris Bosh kam dagegen gegen sein altes Team in 37 Minuten nur auf zwölf Zähler, da er 10 seiner 13 Würfe verfehlte.

Die Raptors, für die DeMar DeRozan 25 Punkte erzielte, rutschten auf den zwölften Platz im Osten ab.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel