Bittere Nachricht für die Los Angeles Clippers:

Guard Chauncey Billups muss die Saison mit einem Achillessehnenriss beenden. Beim 107:102-Auswärtssieg der Clippers bei den Orlando Magic zog sich der Routinier die Verletzung im Schlussviertel ohne Gegnereinwirkung zu.

"Es tut mir sehr leid für ihn. Schon nach dem Spiel war es ganz Still in der Umkleidekabine. Die Jungs wissen, wie wichtig Chauncey für uns ist", erklärte Coach Vinny Del Negro gegenüber "espn".

Eines wollte Billups, der bereits seit 1997 in der NBA spielt, allerdings gleich klargestellt wissen: "So werde ich meine Karriere nicht beenden. Ich möchte gesund aufhören, aber bis dahin habe ich noch einige Jahre vor mir."

Verpassen wird der US-Nationalspieler aber wohl die Olympischen Spiele in London. In der kommenden Woche wird sich "Mr. Big Shot" in Los Angeles operieren lassen.

Weniger schlimm hat es Carmelo Anthony erwischt.

Der Topscorer der New York Knicks wird seiner Mannschaft wegen einer Leistenzerrung nur ein bis zwei Wochen fehlen.

Der italienische Nationalspieler Danilo Gallinari steht den Denver Nuggets wegen einer Knöchelverstauchung voraussichtlich mehr als vier Wochen nicht zur Verfügung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel