Kobe Bryant hat mit dem letzten Wurf der Lakers eine Blamage für L.A. vereitelt. Der ehemalige MVP traf vier Sekunden vor Ende der Partie bei den Toronto Raptors einen Sprungwurf und verwandelte kurz darauf noch einen Freiwurf zum 94:92 (54:46)-Endstand.

Dazwischen schaffte es Rasual Butler in fünf Sekunden nicht, den Ball einzuwerfen und produzierte dadurch einen Ballverlust.

Bryants Teamkollegen Pau Gasol (16 Punkte, 17 Rebounds) gelang ein Double-Double.

Die Lakers rückten im Westen auf den sechsten Platz vor und liegen nur noch einen Sieg hinter den viertplatzierten Dallas Mavericks.

Die Raptors, die einen 11:29-Rückstand aus dem ersten Viertel wettmachten und 16 Sekunden vor Schluss durch Topscorer Jose Calderon (30 Punkte) in Führung gingen, bleiben auf dem elften Rang im Osten.

Ihre letzte Chance vergab mit der Schlusssirene der in Kalifornien geborene Youngster DeMar DeRozan, der acht Zähler und sieben Assists ablieferte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel