Die Los Angeles Lakers denken über eine interessante Verpflichtung nach.

Nach übereinstimmenden Medienberichten absolvierte Free Agent Gilbert Arenas ein Probetraining beim Ex-Meister.

Der 30-Jährige spielte bis zum Ende der vergangenen Saison bei den Orlando Magic, wurde aber dank der "Amnestie-Klausel" des neuen Tarifvertrages vor der Saison entlassen.

In den nächsten drei Jahren hätten noch 62 Millionen die Gehaltsliste der Magic belastet.

Der dreimalige All-Star gehörte einst zu den besten Guards der Liga, aber diverse Skandale und Verletzungsprobleme machten ihm in den vergangenen Jahren zu schaffen und beschädigten seinen Ruf.

Mit durchschnittlich 8,0 Punkten in 49 Spielen für Orlando lag "Agent Zero" 2010/2011 deutlich hinter seinem Karriereschnitt von 21,2.

Die Lakers könnten dem Scharfschützen nur einen Vertrag über 1,4 Millionen Dollar anbieten, entließen aber kurzfristig Forward Derrick Caracter und hätten im Kader einen Platz frei.

Die Trainingseinheit fand offenbar im Haus des Turnschuh-Giganten und Lakers-Fans Steven Jackson im Nobel-Stadtteil Bel Air statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel