Die Dallas Mavericks haben ihren letzten Auftritt vor dem All-Star Wochenende verloren.

Vor eigenem Publikum musste sich der Meister den Los Angeles Lakers zum zweiten Mal in dieser Saison geschlagen geben.

Trotz einer starken Leistung von Dirk Nowitzki - der Würzburger erzielte 25 Punkte und holte 12 Rebounds - unterlagen die Texaner mit 91:96 (48:48) in einer spannenden Partie.

Es gab zehn Führungswechsel und insgesamt 13 Mal stand es unentschieden zwischen beiden Teams, bis Lakers-Veteran Derek Fisher (15 Zähler) rund vier Minuten vor Schluss fünf wichtige Punkte in Folge machte und die Führung seines Teams auf 89:82 ausbaute.

Bei den Gästen punkteten vier der fünf Starter zweistellig, bei den Mavs nur zwei.

Vor allem Andrew Bynum spielte groß auf: "Bynumite" kam auf 19 Punkte und 14 Rebounds. Auch Pau Gasol (24 Zähler, 9 Rebounds) zeigte eine starke Leistung.

Kobe Bryant enttäuschte dagegen: Die "Black Mamba" traf nur sechs seiner 20 Würfe aus dem Feld und konnte 15 Punkte verbuchen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel