Der frühere NBA-Superstar Michael Jordan hat einen chinesischen Sportbekleidungshersteller (Qiaodan Sports) wegen der unauthorisierten Nutzung seines Namens verklagt.

"Es geht mir nicht um Geld, sondern ums Prinzip", sagte "Air" Jordan, der in der NBA mit den Chicago Bulls sechsmal den Titel geholt hat.

"Ich bin sehr enttäuscht darüber, dass eine Firma in China ohne Erlaubnis meinen Namen verwendet, dazu die Nummer 23", so Jordan.

Der Besitzer des NBA-Klubs Charlotte Bobcats hat die Klage bei einem chinesischen Gericht eingereicht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel