Zwar hatten sie gewonnen, doch Freude mochte bei Dirk Nowitzki nicht aufkommen.

"Es war schrecklich", kommentierte der Deutsche die Leistung seiner Dallas Mavericks nach dem 107:102-Arbeitssieg gegen ein nur achtköpfiges Rumpf-Team der Los Angeles Clippers.

Auch der zumindest vorübergehende Sprung der "Mavs" auf den fünften Play-off-Platz der Western Conference konnte den 30-Jährigen nicht versöhnlich stimmen: "Die Clippers haben in der Offensive machen können, was sie wollten. Wir konnten sie einfach nicht stoppen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel