Die New York Knicks um Shooting-Star Jeremy Lin mussten sich den Miami Heat im letzten Spiel vor dem All-Star-Wochenende deutlich mit 88:102 geschlagen geben.

Während "Linsanity" mit nur acht Punkten und acht Turnovers seine bisher schlechteste Partie in der NBA spielte, drehte auf Seiten der Heat die "Miami Thrice" auf.

LeBron James (20 Punkte), Dwyane Wade (22) und Chris Bosh (25) kamen zusammen auf 67 Punkte. Miami feierte damit den achten Sieg in Serie und bleibt zusammen mit den Oklahoma City Thunder das beste Team der NBA.

Die Thunder schlugen im zweiten Topspiel die Los Angeles Lakers mit 100:85.

Kevin Durant (33 Punkte) und Russell Westbrook (19) brachten den 12. Sieg in Serie für das Team von Trainer Scott Brooks unter Dach und Fach.

Dazu schlugen die San Antonio Spurs die Denver Nuggets mit 114:99 und die Atlanta Hawks behielten mit 83:78 gegen Orlando Magic.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel