Tony Parker von den San Antonio Spurs hat im dritten Versuch erstmals die Skills Challenge beim All-Star Weekend gewonnen.

Der Finals-MVP von 2007, der am Sonntag sein viertes All-Star Game bestreitet, ließ in der Final-Runde von Orlando in 32,8 Sekunden Rajon Rondo (Boston Celtics; 34,6) und Deron Williams (New Jersey Nets; 41,4) hinter sich.

Während der 29-jährige Parker in der ersten Runde wie Williams fehlerfrei durch den Parcours kam, patzte er in der Final-Runde beim Bodenpass. Rondo benötigte hier allerdings sogar vier Versuche, während D-Will deren fünf beim Mitteldistanzwurf brauchte.

In Runde 1 waren Oklahoma Citys Russell Westbrook, Clevelands Kyrie Irving sowie im Stechen gegen Rondo Washingtons John Wall gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel