Dirk Nowitzki sieht die Dallas Mavericks in der aktuellen NBA-Saison auf dem richtigen Weg.

"Wir sind anfangs gestrauchelt und sind nicht in die Gänge gekommen. Aber wir haben einige Schritte in die richtige Richtung gemacht. Unsere Neuen passen ganz gut zu uns. Wir dürfen uns noch Einiges erwarten in der zweiten Saisonhälfte, zum Beispiel von Lamar Odom. Das Ziel ist, wie im letzten Jahr unseren besten Basketball in den Playoffs zu zeigen", sagte Nowitzki im Interview mit SPORT1.

Gefragt, ob er noch an Trades von Mavs-Besitzer Mark Cuban bis zum 15. März glaube, antwortete Nowitzki: "Nein, das glaube ich nicht. Cuban hat sehr klar gesagt, dass er im Sommer Spielraum unter der Gehaltsobergrenze haben möchte. Da gibt er jetzt wohl kein Geld aus, das diesen Plan durchkreuzt."

Voll des Lobes ist Nowitzki über Steve Nash: "Er macht all seine Mitspieler besser, da er die richtigen Spielzüge für sie einleitet. Er ist einer der besten Spielmacher aller Zeiten. Seinen Blick für das ganze Spielfeld habe ich immer bewundert, er findet immer die richtigen Spielzüge, ist schlau und vor allem: uneigennützig. In der Beziehung ist er old school. Es macht Spaß, mit ihm zu spielen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel