Die Dallas Mavericks haben rechtzeitig zum Saisonendspurt ihre Topform wiedergefunden.

Der Titelverteidiger um Dirk Nowitzki feierte bei den Denver Nuggets nach zuletzt sieben Auswärtsniederlagen in Folge einen souveränen 112:95 (63:56)-Erfolg.

Nowitzki war dank 33 Punkten, elf Rebounds sowie sechs Assists der überragende Akteur auf dem Parkett und holte sich sein siebtes Double-Double der Saison.

Speziell in der ersten Hälfte entwickelte sich ein echter Shootout. "Dirkules" wurde besonders von Vince Carter (14 Zähler), Roddy Beaubois (14) und dem starken Backup-Center Brandan Wright (15) unterstützt.

Nach der Pause zeigten die Mavericks dann auch ihre Abwehrstärke und hielten Denver bei 39 Punkten.

Ein 9:0-Lauf unmittelbar nach Wiederbeginn brachte den Gästen eine 72:56-Führung, näher als auf zwölf Zähler kamen die Nuggets danach nicht mehr heran.

Ihr bester Schütze war Shooting Guard Arron Afflalo, der 24 Punkte markierte. China-Rückkehrer Wilson Chandler steuerte in seinem Saisondebüt 13 Zähler bei.

Die Mavs bleiben nach dem vierten Sieg hintereinander in der Western Conference Sechster - direkt vor Denver.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel