"Sir" Charles Barkley wird wohl eine Weile ohne Führerschein auskommen müssen. Die Auswertung einer Blutprobe ergab einen Wert, der das erlaubte Limit um fast das Doppelte übertraf, gab die Polizei von Scottsdale im US-Staat Arizona bekannt, wo der Ex-NBA-Star wegen Missachtung eines Stoppschildes festgenommen war.

Barkley wurde vorerst von seinem Job als TV-Kommentator beim US-Sender TNT freigestellt.

Der Olympiasieger von Barcelona hatte 2008 Schlagzeilen gemacht, weil er dem Wynn Casino in Las Vegas 400.000 US-Dollar schuldete.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel