Nach fünf Siegen in Folge haben die Minnesota Timberwolves, die mit 6:25 in die Saison gestartet sind, wieder eine Niederlage kassiert. Im Heimspiel gegen die Miami Heat mussten sich die T-Wolves mit 96:99 geschlagen geben. Die Entscheidung erreichten die Heat an der Freiwurflinie.

Durch einen erfolgreichen Sprungwurf von Raymond Felton zur Schlusssirene gewannen die Charlotte Bobcats bei den Detroit Pistons mit 80:78. Für Detroit ist es die zweite Pleite in Folge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel