Die Brooklyn Nets haben sich offenbar mit Atlanta Hawks Guard Joe Johnson einen ersten dicken Fisch geangelt.

Der All-Star, der 2010 einen neuen Vertrag für sechs Jahre und 119 Millionen Dollar Gehalt in Atlanta unterschrieben hatte, verbuchte in vorigen Saison durchschnittlich 17,2 Punkte und 3,5 Assists pro Partie.

Im Gegenzug geben die Nets nach Informationen von "ESPN.com" Jordan Farmar (Meister 2009 und 2010 mit den Los Angeles Lakers), Johan Petro, Anthony Morrow, Jordan Williams, den Ex-Maverick DeShawn Stevenson sowie einen Erstrunden-Pick im NBA-Draft 2013 ab.

Dies ermöglicht den Nets gleichzeitig den vielversprechenden Guard MarShon Brooks und den eigenen Erstrunden-Pick aus dem Geschäft herauszuhalten.

Zwar ist der Deal noch nicht perfekt, aber beide Teams haben sich grundsätzlich auf die Modalitäten geeinigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel