Shootingstar Jeremy Lin setzt die New York Knicks mit dem Werben der Houston Rockets unter Druck.

Nachdem zuletzt vermeldet wurde, Lin habe das Angebot der Rockets bereits mündlich akzeptiert, setzte er laut "espn.com" nun auch seine Unterschrift darunter.

Demnach unterzeichnete der Point Guard ein vorliegendes Vertragsangebot der Texaner, das ihm für die kommenden drei Jahre über 25 Millionen US-Dollar einbringen würde.

Da der 23-Jährige seinen Vertragskonditionen bei den Knicks entsprechend "restricted free agent" ist, können die "Knickerbockers" nun allerdings nachlegen.

Drei Tage verbleiben der Franchise aus dem Big Apple nun, um Houstons Angebot mitzugehen und damit sicherzustellen, dass "Linsanity" auch in der kommenden Saison in New York die Bälle verteilt.

"Die würden jedes Angebot für Lin bis zu einer Milliarde Dollar parieren", ist sich ein namentlich nicht genannter "espn"-Informant sicher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel