Die Dallas Mavericks haben sich bei den Detroit Pistons gut erholt von der 34-Punkte-Pleite in Milwaukee gezeigt.

Die Texaner bezwangen die Mannschaft um Allen Iverson deutlich mit 112:91. Dirk Nowitzki schritt dabei mit 26 Punkten voran, das sechste Mal in Folge, dass er über 20 Punkte sammelte.

Josh Howard trug 22 Punkte zum Sieg bei, Jason Kidd schaffte elf Zähler und zehn Assists.

"Es war ein großer Sieg heute", freute sich Nowitzki: "Ich bin froh, dass wir heute so geantwortet haben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel