Hiobsbotschaft für die Milwaukee Bucks: Topscorer Michael Redd hat einen Kreuzbandriss erlitten und fällt für den Rest der Saison aus.

Der Olympiasieger hatte sich am Samstag beim Sieg über Sacramento verletzt, als er nach einem Wurfversuch auf dem Fuß seines Teamkollegen Luke Ridnour landete. Eine Kernspintomographie ergab, dass er sich dabei das Kreuzband und das innere Seitenband des linken Knies gerissen hat.

"Ich bin tief enttäuscht, aber alles im Leben passiert aus einem Grund und es ist Gottes Plan für mich", erklärte Redd.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel