Die San Antonio Spurs haben ihren Vorsprung in der Southwest Division auf die zweitplatzierten New Orleans Hornets ausgebaut. Im direkten Duell setzte sich der Meister von 2007 mit 106:93 durch.

Point Guard Tony Parker war mit 25 Punkten bester Werfer der Spurs, zog aber im Duell mit seinem Gegenspieler Chris Paul (38 Zähler) den Kürzeren.

Die Chicago Bulls feierten bei den Phoenix Suns einen unerwarteten Erfolg. Die auswärts schwachen Bulls bezwangen die Suns mit 122:111 und feierten damit den achten Triumph in der Ferne.

Weitere Ergebnisse: Indiana - New York 113:122, Philadelphia - New Jersey 83: 85, Memphis - L.A. Lakers 98:115, Washington - L.A. Clippers 106:94, Houston - Golden State 110:93, Milwaukee - Atlanta 110:107, Portland - Utah 122:108.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel