Die Cleveland Cavaliers haben ihr Gastspiel bei den Detroit Pistons nach einem überlegenen Schlussviertel (32:14) mit 90:80 gewonnen.

Mo Williams und Daniel Gibson führten mit einem 15:2-Lauf die Wende herbei. Topscorer der Partie war Clevelands LeBron James (33 Punkte), bei den Gastgebern kam Allen Iverson auf 22 Zähler. Die Cavs bleiben mit 37:9 Siegen auf dem zweiten Platz der Eastern Conference.

Die Orlando Magic hielten durch ihren 113:90-Erfolg bei den Toronto Raptors Anschluss, Dwight Howard ragte mit 29 Punkten und 14 Rebounds heraus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel