Nach Michael Redd hat sich ein zweiter Schlüsselspieler der Milwaukee Bucks verletzt.

Ihr Center Andrew Bogut fällt mit einem Ermüdungsbruch im unteren Rückenbereich mindestens acht Wochen aus. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Saison für den Australier beendet ist.

"Es leide mit Andrew", kommentierte Bucks-Coach Scott Skiles die Hiobsbotschaft. Nummer-1-Draftpick Bogut quält sich seit Anfang des Jahres mit Rückenschmerzen und hat seither kaum gespielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel