Die Dallas Mavericks haben nach vier Siegen in Serie wieder eine Niederlage einstecken müssen. Bei den Utah Jazz kamen die Texaner mit 87:115 unter die Räder.

Den Grundstein zum Sieg legten die Jazz im dritten Viertel, das sie mit 37:19 für sich entschieden.

Dirk Nowitzki, der im Schlussviertel kaum zum Einsatz kam, blieb mit 14 Punkten weit unter seinen Möglichkeiten, bester Werfer der Mavs war Josh Howard mit 18 Zählern. Bei den Gastgebern traf die gesamte erste Fünf zweistellig. Deron Williams war mit 34 Punkten bester Werfer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel