Die Los Angeles Lakers haben ihre Siegesserie auf fünf in Folge ausgebaut. In einer hart umkämpften Partie feierte das Team aus Hollywood gegen die New York Knicks einen 100:94 (51:49)-Heimerfolg.

Vor allem dank Superstar Kobe Bryant (34 Punkte, 5 Rebounds), der sein 15. NBA-Weihnachtsspiel bestritt, gingen die Lakers (14-14) als Sieger vom Platz. Metta World Peace assistierte ihm von der Bank kommend mit 20 Zählern und 7 Rebounds.

Steve Nash (16 Punkte, 11 Assists) und Dwight Howard (14 Punkte, 12 Rebounds) erreichten jeweils ein Double-Double.

Bei den Knicks (20-8), die nun drei Pleiten in den letzten fünf Spielen kassierten, hielt Carmelo Anthony (34 Punkte, 7 Rebounds) im Scorer-Duell mit Bryant lange dagegen, konnte aber am Ende die Niederlage nicht verhindern.

Bis neun Minuten vor Schluss lagen die Gäste fast die gesamte Spielzeit in Front, ehe Bryant die Lakers-Maschinerie anwarf.

Mit zwei verwandelten Freiwürfen brachte Bryant sein Team Ende des dritten Viertels auf 81:82 heran. Nach einem Korbleger von Forward Metta World Peace legte die "Black Mamba" zwei weitere Treffer aus dem Feld zum 87:82 nach.

Der unermüdliche J.R. Smith (25 Punkte, 5 Rebounds) ließ 60 Sekunden vor Schluss mit einem Dreier wieder Hoffnung bei den Gästen aufkeimen (94:96).

Die Lakers blieben aber cool, Forward Pau Gasol (13 Punkte, 8 Rebounds, 6 Assists) schnappte sich den Ball und stopfte ihn bei zwölf Sekunden Restzeit mit voller Gewalt zur Vorentscheidung in den Korb.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel