Die Freude über den Heimsieg gegen die New York Knicks währte nur kurz.

Bei den Denver Nuggets unterlagen die Los Angeles Lakers in einem punktereichen Spiel mit 114:126 (54:57) und weisen nun wieder eine negative Bilanz auf (14-15).

Auch Lakers-Superstar Kobe Bryant konnte mit seinen 40 Punkten und 6 Rebounds die Niederlage nicht verhindern.

Bei den Nuggets punktete nämlich die gesamte Starting Five zweistellig, Reservist Corey Brewer war mit 27 Zählern - Karrierebestleistung - zudem bester Scorer in seinem Team.

Der Forward war es auch, der die Nuggets im dritten Viertel entscheidend in Führung brachte. Nach seinem Dreier mit der Schlusssirene gingen die Lakers mit einem Neun-Punkte-Rückstand ins letzte Viertel, den sie nicht mehr aufholen konnten.

Denver, das im siebten Heimspiel in Folge siegte, steht mit 16 Siegen und 14 Niederlagen auf dem siebten Platz in der Western Conference. Die Lakers liegen nur auf dem elften Rang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel