Die Miami Heat haben in Milwaukee überraschend ihre zweite Saisonpleite in Folge erlitten.

Besonders aufgrund eines miserablen Schlussviertels kassierte der Meister eine deutliche 85:104 (44:56)-Schlappe.

Die Hausherren dominierten mit 35:14 Punkten den letzten Abschnitt und drehten einen 69:71-Rückstand nach dem dritten Viertel deutlich um. Am Ende stand ein 19-Zähler-Puffer auf der Habenseite der Bucks.

Trotz der achten Niederlage im 28. Saisonspiel bleibt das Team um die Superstars LeBron James und Dwyane Wade, der sein Comeback feierte, in der Eastern Conference Spitzenreiter.

Wade musste aufgrund einer Ein-Spiel-Sperre bei der Vortags-Pleite in Detroit aussetzen. Er hatte beim Sieg über Charlotte Gegenspieler Ramon Sessions in den Unterleib getreten.

Wade fügte sich mit 24 Punkten wieder in Miamis Geflecht ein. Nur James war mit 26 Zählern erfolgreicher.

Den Grundstein für Milwaukees 16. Sieg legte Brandon Jennings mit 25 Punkten.