Die Los Angeles Clippers haben den 17. Sieg in Folge eingefahren und damit das zweite Duell hintereinander gegen die Utah Jazz gewonnen.

Nach dem knappen 116:114-Sieg gab sich das beste Team der NBA (Bilanz: 25-6) diesmal gegen die Jazz keine Blöße und gewann deutlich mit 107:96 (54:45).

Angeführt von Caron Butler, der 29 Punkte (6 von 6 Dreipunktwürfen) ablieferte, ließen die Clippers den Gästen im Staples Center keine Chance. Chris Paul und Jamal Crawford erzielten jeweils 19 Punkte, DeAndre Jordan kam auf 14 Zähler.

Überflieger Blake Griffin spielte nur 26 Minuten und blieb bei sieben Zählern und sieben Rebounds.

Für Utah legte Center Al Jefferson mit 30 Punkten ein Galaspiel hin. Point Guard Jamal Tinsley erzielte zwar nur acht Punkte, brachte es aber auf elf Assists.

Die Boston Celtics kassierten gegen die Sacramento Kings ihre dritte Niederlage in Folge. Gegen das Team aus Kalifornien setzte es eine bittere 96:118 (49:54)-Pleite.

Besonders in den letzten beiden Vierteln konnten die Gäste aus Boston das Tempo der Kings nicht halten (24:30, 23:34) und mussten Sacramento, das von Isaiah Thomas mit 27 Punkten angeführt wurde, davonziehen lassen.

Routinier John Salmons kam auf 23 Zähler, DeMarcus Cousins lieferte mit zwölf Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double ab.

Bei den Celtics erzielten Ex-Maverick Jason Terry und Paul Pierce jeweils 20 Punkte, Kevin Garnett landete bei 16 Zählern und zwölf Rebounds.

Rajon Rondo hingegen fand sein Ziel an diesem Abend nur bei den Assists. ZehnVorlagen standen am Ende zu Buche, doch Punkte sprangen gegen die Kings nur zwei heraus.

Die Milwaukee Bucks mussten nach dem überraschenden Sieg gegen Meister Miami einen herben Dämpfer einstecken.

Gegen die Detroit Pistons gab es eine knappe 94:96 (45:55)-Pleite, die vor allem von einer geschlossenen Mannschaftsleistung - fünf Spieler punkteten zweistellig - profitierten. Bester Werfer war Tayshaun Prince, der 20 Punkte erzielte.

Auf Seiten der Bucks erwischte Monta Ellis einen starken Abend und kam auf 30 Punkte. Bankspieler Ersan Ilyasova steuerte 24 Zähler bei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel