Auch ohne den verletzten Jason Terry bleiben die Dallas Mavericks auf Erfolgskurs. Im Heimspiel setzten sie sich mit 118:100 gegen die Sacramento Kings durch.

Dabei waren Josh Howard und Antoine Wright mit 23 Zählern die Punktbesten für Dallas. Dirk Nowitzki erzielte 21 Punkte und holte acht Rebounds.

In einer tollen Teamleistung legten die Mavericks erst nach der Halbzeit richtig los und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich, angetrieben von zwölf Assists von Point Guard Jason Kidd, aus.

Bester King war Kevin Martin mit 18 Punkten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel