Basketball-Legende Michael Jordan muss sich wenige Wochen nach seinem 50. Geburtstag mit einer Vaterschaftsklage auseinandersetzen. Die Mutter eines 16-jährigen Jungen behauptet, dass ihr Sohn das Ergebnis einer Affäre mit dem sechsmaligen NBA-Champion ist. Jordan soll sich einem DNS-Test unterziehen und Unterhalt zahlen.

"Mein Sohn hat das Recht zu erfahren, wer sein Vater ist", sagte Pamela Smith dem Radiosender WSB aus Atlanta/Georgia. Ihr Sohn Grant Pierce Jay Jordan Reynolds kam 1996 zur Welt, als der damalige Star der Chicago Bulls noch mit seiner Frau Juanita verheiratet war. Das frühere Paar hat drei gemeinsame Kinder, die Ehe wurde 2006 geschieden.

Jordan, der schon bald das kubanische Model Yvette Prieto (34) heiraten will, wehrt sich gegen die Behauptungen. Der Ex-Mann von Pamela Smith sei der Vater des Jungen. Die Anwälte beider Parteien haben sich bereits getroffen.

Grant Pierce Jay Jordan Reynolds, der sich Taj Jordan nennt, hatte auf Youtube ein Video veröffentlicht und darin erklärt, Michael Air Jordan sei sein Vater und habe sich bereits mit ihm getroffen, um darüber zu reden.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel