Die Los Angeles Lakers haben im Playoff-Rennen der Western Conference gleich zwei empfindliche Rückschläge kassiert.

Am Ende der 92:96 (43:55)-Niederlage bei den Atlanta Hawks zog sich Superstar Kobe Bryant eine schwere Knöchelverstauchung zu und fällt auf unbestimmte Zeit aus.

Bryant, der im dritten Viertel 20 seiner 31 Punkte markierte, vergab drei Sekunden vor Schluss den möglichen Ausgleich zum 94:94 und landete unglücklich auf dem Fuß eines Verteidigers.

Die stark ersatzgeschwächten Hawks mussten kurzfristig noch auf Star-Forward Josh Smith und Point Guard Jeff Teague verzichten, zeigten aber ein großes Kämpferherz.

Reserve-Spielmacher Devin Harris (17 Punkte, 7 Assists) und Center Al Horford (14 Zähler, 14 Rebounds) ragten heraus.

Die Lakers (34 Siege - 32 Niederlagen) blieben im Westen Achter, liegen aber nur noch eine Niederlage vor Dirk Nowitzkis Dallas Mavericks (30:33).

Die Denver Nuggets vermiesten ihrem einstigen Topspieler Carmelo Anthony das Wiedersehen. Sie schlugen die New York Knicks deutlich mit 117:94 (64:42).

"Melo" musste zu Beginn der zweiten Hälfte nach nur neun Punkten wegen erneuter Knieprobleme passen und den zehnten Nuggets-Sieg in Folge hilflos mit ansehen.

Die Memphis Grizzlies gewannen das Verfolgerduell der Western Conference bei den Los Angeles Clippers 96:85 (54:52). Point Guard Mike Conley Jr. (17 Punkte, 11 Assists) glänzte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel