Nach Mavs-Superstar Dirk Nowitzki ist Tim Ohlbrecht der nächste Deutsche in der NBA.

Im Exklusiv-Interview mit SPORT1 spricht der Zugang der Houston Rockets über seinen wahrgewordenen Traum, die Tipps von Nowitzki und seinen Tagesablauf an einem Spieltag.

"Das ist die höchste Liga in dem Sport, den ich liebe. Sowas mitzuerleben, gerade nachdem ich mich durch die D-League gekämpft habe, ist einfach unfassbar", schwärmte Ohlbrecht über seinen steinigen Weg in die NBA.

Die Tipps von Dirk Nowitzki, wie er seine Karriere in der NBA erfolgreich gestalten kann, beherzigt der der BBL-Profi jetzt schon: "Ich ruhe mich nicht auf meinen Lorbeeren aus und stehe am Tag mindestens acht Stunden in der Halle."

Auch an Spieltagen ist er vor den Stars wie James Harden oder Jeremy Lin zur Stelle: "Ich mache meine Stabi-Übungen, dehne mich und es gibt ja genug andere Spieler, die auch nicht so viel spielen. Mit denen spiele ich Zwei gegen Zwei, oder Drei gegen Drei. Erst dann beginnt der eigentliche Shootaround mit Harden und Lin."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel