Die Memphis Grizzlies haben mit einem historischen Jubiläum ein Ausrufezeichen gesetzt.

Durch den 92:90 (37:44)-Erfolg über die San Antonio Spurs gelang ihnen erst zum zweiten Mal überhaupt der 50. Saisonsieg.

Point Guard Mike Conley Jr. (23 Punkte) war der Matchwinner der Grizzlies. Zunächst schaffte er per Dreier den 90:90-Ausgleich, dann sorgte er mit seinem Korbleger für den zwölften Heimsieg in Folge.

Die Spurs, die aufgrund leichter Knieprobleme einen Tag nach der Pleite gegen Miami auf Tim Duncan und Kawhi Leonard verzichteten, hatten noch eine Chance.

Der bis dahin gut aufgelegte Tony Parker (25 Zähler) vergab jedoch mit der Schlusssirene. Damit schmolz auch San Antonios (55 Siege - 19 Niederlagen) Vorsprung an der Spitze der Western Conference vor Oklahoma City (54:20).

Memphis (50:24) zog dagegen mit den drittplatzierten Denver Nuggets gleich. Reservist Jerryd Bayliss brachte es auf 17 Punkte.

Ein Erfolg mehr bringt den Grizzlies einen neuen Teamrekord - 2003/2004 gelangen schon einmal 50.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel