Ohne den deutschen Nationalspieler Tim Ohlbrecht haben die Houston Rockets im Kampf um die Playoffs in der NBA einen wichtigen Sieg eingefahren.

Die Rockets gewannen gegen die Orlando Magic 111:103 und liegen in der Western Conference mit einer Bilanz von 41 Siegen und 33 Niederlagen auf dem siebten Rang.

Ohlbrecht, der am vergangenen Sonntag gegen die L.A. Clippers seinen zweiten Saisoneinsatz gefeiert hatte, wurde von Trainer Kevin McHale nicht eingesetzt.

Für Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks kommt es am Dienstag zum direkten Duell mit den Los Angeles Lakers um den letzten Playoff-Platz im Westen. Den achten Platz belegen derzeit die Utah Jazz vor den Lakers und Dallas.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel