Dem ehemaligen Basketball-Superstar Shaquille O'Neal von den Los Angeles Lakers wird eine große Ehre zuteil.

Das Trikot des ehemaligen Centers mit der Nummer 34 findet in der Halbzeitpause des Lakers-Spiels gegen Dirk Nowitzkis Dallas Mavericks einen Platz unter der Hallendecke im Staples Center und wird künftig nicht mehr vergeben.

In seiner Karriere zählten die Goldmedaille mit den USA bei den Olympischen Spielen 1996, vier NBA-Meisterschaften und im Jahr 2000 die Wahl zum wertvollsten Spieler (MVP) der NBA-Saison zu den größten Erfolgen.

"Shaq" absolvierte von 1996 bis 2004 636 Spiele für die Lakers, zudem war er für Orlando Magic, Miami Heat, die Phoenix Suns, die Cleveland Cavaliers und die Boston Celtics aktiv. Seine "34" hängt in Zukunft als neuntes Trikot der Vereinsgeschichte unter anderem neben der legendären "32" von Earvin "Magic" Johnson und der "33" von Kareem Abdul-Jabbar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel