Die Los Angeles Lakers haben das erste Spiel ohne Kobe Bryant gewonnen und stehen mit einem Bein in den Playoffs.

Gegen die San Antonio Spurs gelang ein 91:86 (43:43)-Heimerfolg. Ein Sieg im letzten Saisonspiel gegen Houston oder eine Niederlage der Utah Jazz würde Rang acht in der Western Conference sichern.

Bryant hatte sich zuletzt beim Sieg über Golden State die linke Achillessehne gerissen. Gegen die Spurs sprang vor allem Center Dwight Howard mit 26 Punkten, 17 Rebounds und drei Blocks hervorragend ein.

Point Guard Steve Blake schaffte 23 Zähler. San Antonio muss sich im Duell mit Spitzenreiter Oklahoma City um Rang eins im Westen wohl geschlagen geben.

Tim Duncan (23 Punkte, 10 Rebounds) lieferte eine starke Leistung ab. Spielmacher Tony Parker traf dagegen nur einen von zehn Würfen.

Die New York Knicks sicherten sich durch das 90:80 (47:40) über den direkten Konkurrenten Indiana Pacers Position zwei in der Eastern Conference.

NBA-Topscorer Carmelo Anthony (25) und der ehemaliger Trierer Chris Copeland (20) waren die besten Schützen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel