Carmelo Anthony hat sich zum ersten Mal den Scorer-Titel der NBA gesichert.

Der Forward pausierte im letzten Saisonspiel seiner New York Knicks gegen die Atlanta Hawks (98:92), hatte sich aber zuvor bereits einen großen Vorsprung erarbeitet.

Titelverteidiger Kevin Durant (Oklahoma City Thunder) hätte über 70 Zähler benötigt, um zum vierten Mal in Folge punktbester NBA-Spieler zu werden, setzte aber ebenso aus.

"Melo" markierte in der regulären Saison durchschnittlich 28,7 Punkte pro Partie, Durant brachte es auf 28,1. Anthony ist der erste Knickerbocker seit Bernard King (1984/1985), den diese Ehre zu Teil wird.

Nach ihrer besten Spielzeit seit 16 Jahren gehen die Knicks als Nummer zwei der Eastern Conference in die Playoffs und treffen auf die Boston Celtics.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel