Mike Brown kehrt als Coach zu den Cleveland Cavaliers zurück. Wie "ESPN" berichtet erhält Brown einen Fünfjahresvertrag über 20 Millionen Dollar.

Das fünfte Jahr läuft dabei über eine teamseitige Option. Der Trainer arbeitete schon von 2005 bis 2010 bei den Cavs und führte damals das Team mit Star-Spieler Lebron James 2007 ins NBA-Finale.

"Ich freue mich sehr für ihn", sagte der Forward, der jetzt in Diensten der Miami Heat steht: "Er ist ein guter Coach, einer, der viel Wert auf die Defense liegt. Das wird den jungen Spielern guttun."

Browns Familie hatte nach dem wenig erfolgreichen Engagment in Los Angeles ohnehin beschlossen, in die Region zurückzukehren. Insofern bot sich der Job bei den Cavaliers für den 43-Jährigen an.

In Cleveland kann er mit Kyrie Irving auf einen Spielmacher mit riesigem Talent zurückgreifen, dazu gibt es viele weitere, hoffnungsvolle Talente und reichlich Platz unter dem Salary Cap.

Trainer-Legende Phil Jackson hatte zuvor erklärt, dass er kein Interesse an dem Posten habe. Der Ex-Lakers-Coach strebt nun einen Job im Frontoffice einer Franchise an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel