Die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki haben in der Nacht auf Samstag eine 86:93-Pleite im Texas-Derby bei den Houston Rockets hinnehmen müssen.

Dabei enttäuschte der deutsche NBA-Profi mit nur neun Punkten und einer schwachen Trefferquote von 22 Prozent aus dem Feld. Mit einer inakzeptablen Leistung im dritten Viertel (13:30) verspielten die Mavs ihre Halbzeitführung und letztlich auch den Sieg.

Dennoch liegt Dallas in der Western Conference derzeit auf Rang sieben und damit auf Playoff-Kurs.

ad

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel