Die Dallas Mavericks haben einen Tag nach der Pleite gegen die Houston Rockets einen lockeren 116:95-Sieg über die Sacramento Kings gefeiert.

Bereits zur Halbzeit hatten sich die Texaner eine komfortable 20-Punkte-Führung erspielt.

Also schonte Trainer Rick Carlisle im zweiten Durchgang seine Starting Five. Topscorer auf Seiten von Dallas waren Josh Howard und Brandon Bass mit jeweils 20 Zählern.

Dirk Nowitzki kam auf 12 Punkte und fünf Rebounds.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel