Die Boston Celtics bleiben, zusammen mit den Los Angeles Lakers, das Maß der Dinge in der NBA. Bei den Phoenix Suns holten sich die Celtics mit einem 128:108 den 45. Sieg der Saison.

Bester Mann auf dem Parkett war Rajon Rondo. 32 Punkte und 10 Assists steuerte er bei zum Sieg bei. Jason Richardson, auf Seiten der Suns, stach mit 21 Punkten heraus.

Boston musste auf Kevin Garnett verzichten. Aufgrund einer Zerrung im Knie, die sich der Power Forward im Spiel gegen die Utah Jazz zuzog, wird er voraussichtlich zwei bis drei Wochen ausfallen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel