Die Miami Heat haben den Detroit Pistons ihre siebte Niederlage in Folge zugefügt und den Meister von 2004 tiefer in die Krise gestürzt.

Überragender Mann beim 103:91 (52:51)-Heimsieg war Dwyane Wade, der 31 Punkte erzielte und mit 16 Assists eine Karriere-Bestmarke aufstellte. Miami festigte den fünften Platz im Osten, Detroit fiel auf den siebten zurück.

Die drittplatzierten Orlando Magic kassierten beim 102:120 in Chicago ihre 15. Saisonniederlage. Rookie Derrick Rose war mit 22 Punkten bester von sieben Bulls, die zweistellig punkteten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel