Die Cleveland Cavaliers haben im Endspurt um die Play-off-Pätze einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Bei der 74:93-Pleite in Houston verlor die Mannschaft aus Ohio nicht nur die Partie, sondern auch Defensiv-Spezialist Ben Wallace.

Der Power Forward brach sich das Wadenbein und wird den "Cavs" mindestens vier bis sechs Wochen fehlen.

Auch für Clevelands Superstar LeBron James lief die Begegnung alles andere als gut. Der Forward traf nur 7 seiner 21 Würfe und blieb erstmals in einem NBA-Spiel ohne Assist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel