Ungewöhnlich schlecht aus dem Feld trafen die Los Angeles Lakers bei ihrer 79:90-Niederlage bei den Denver Nuggets.

Kobe Bryant ragte zwar mit 29 Punkten heraus, doch die Lakers legten mit 29,8 Prozent aus dem Feld die zweitschlechteste Wurfquote hin, seit das Team vor fast einem halben Jahrhundert von Minneapolis nach Los Angeles übergesiedelt war.

LeBron James durfte mit seinen Cleveland Cavaliers nach dem 97:86-Sieg bei den San Antonio Spurs jubeln. Dabei war James mit 30 Punkten und 14 Rebounds bester Mann des Spiels.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel