Die Houston Rockets haben bei den Chicago Bulls einen sicheren Sieg noch aus der Hand gegeben. Die Texaner verspielten in den letzten sechs Minuten einen 17-Punkte-Vorsprung und mussten sich am Ende mit 102:105 geschlagen geben.

Ben Gordon und Derrick Rose starteten 5:35 Minuten vor Ende einen 23:3-Lauf bei dem sie 22 Zähler erzielten. Neuzugang John Salmons blieb es vorbehalten, mit einem Freiwurf den 23. Punkt zum Endstand zu erzielen.

Die Milwaukee Bucks festigten mit einem 109:93-Sieg über Washington ihren 8. Platz im Osten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel