Baron Davis von den New York Knicks gibt an, von Aliens entführt worden zu sein. Der Guard sei demnach auf dem Weg von Las Vegas nach Los Angeles gewesen, ehe er ein grelles Licht gesehen hätte und in einem "großen Stahl-Ding" aufgewacht sei.

"Diese verrückten Leute. Die sahen aus wie Halbmenschen. Sie haben mir in die Nase gepikst", berichtete Davis von seiner Entführung. Die "Aliens" hätten dem Knicks-Spieler dabei direkt in die Augen geschaut.

Um etwa vier Uhr morgens sei Davis dann mit dem Geruch von verbranntem Gummi wieder in Montebello aufgewacht. Das zumindest sei das Letzte, woran sich der Knicks-Guard erinnern könne.