Lamar Odom hat sich nach seinem jüngsten Exzess offenbar in eine Entzugsklinik begeben. Dies berichten US-Medien. Der 33-Jährige war am vergangenen Wochenende von der Verkehrspolizei in Los Angeles wegen Fahrens unter Alkohol- oder Drogeneinfluss verhaftet worden. "Er hat erkannt, dass er Hilfe braucht", wird eine Quelle zitiert.

Odom, der zuletzt wegen angeblicher Drogenexzesse und Problemen in seiner Ehe mit Khloe Kardashian für Schlagzeilen gesorgt hatte, wurde von der Polizei nach der Abfahrt vom Ventura Freeway angehalten, weil er mit seinem weißen Mercedes-SUV "bei rund 80 km/h Schlangenlinien" fuhr. Odom habe "auffällige Zeichen eines Rauschzustandes" gezeigt, hieß es im Polizeibericht.

Der frühere Lakers- und Clippers-Star, der für die kommende NBA-Saison bislang noch keinen Vertrag unterzeichnet hat, wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Am 27. September muss Odom vor Gericht erscheinen.

Zuletzt hatten in US-Medien immer wieder Gerüchte über eine Drogenabhängigkeit kursiert. Zudem soll Odom nach einem Streit mit seiner Frau, die zum berühmten Kardashian-Klan gehört, für mehrere Tage verschwunden gewesen sein.

Hier weiterlesen: Odom in Los Angeles verhaftet

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel