Die Orlando Magic haben im Spitzenspiel der Eastern Conference beim amtierenden Meister Boston Celtics einen 86:79-Auswärtssieg eingefahren.

Matchwinner war einmal mehr Center Dwight Howard, der neben 18 Punkten beeindruckende 15 Rebounds pflückte.

Die Magic lagen zwischenzeitlich 23 Punkte in Führung, da den Celtics in der ersten Halbzeit nur 36 Punkte gelangen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel