vergrößernverkleinern
Niels Giffey wird 2014 mit den UConn Huskies College-Meister © imago

Niels Giffey hat die vierte Station seiner Vorspiel-Tour durch die NBA absolviert.

Nach Stopps bei den Utah Jazz, Philadelphia 76ers und New York Knicks durfte der deutsche Nationalspieler nun bei den Detroit Pistons zur Probe trainieren.

Giffey hatte mit den UConn Huskies in vier Jahren zwei College-Titel gewonnen und bei der EM 2013 in Slowenien mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht.

Für ihn sprechen der Distanzwurf und die gute Abwehrarbeit. In Detroit ist Stan Van Gundy als neuer Coach auch für die personellen Entscheidungen verantwortlich

Die Pistons haben am 26. Juni das 38. Auswahlrecht im Barclays Center von Brooklyn. Auch wenn er nicht gedraftet wird, könnte der Flügelspieler einen Platz in der Summer League erhalten.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23SVSPfam"]

Sollte es Giffey nicht in einen NBA-Kader schaffen, könnte der 22-Jährige auch zurück nach Deutschland in die Beko BBL kommen.

Sein Heimatverein ALBA Berlin wird schon länger mit ihm in Verbindung gebracht.

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel