vergrößernverkleinern
Flip Saunders gewann als Coach der Minnesota Timberwolves bereits 411 Spiele © getty

Flip Saunders hat sich selbst zum neuen Trainer der Minnesota Timberwolves bestimmt.

Der Teampräsident und Mitbesitzer ersetzt damit Rick Adelman, der sich nach dem erneuten Verpassen der Playoffs in den Ruhestand verabschiedet hatte.

In der Ära Kevin Garnetts hatte Saunders die Wolves bereits zwischen 1995 und 2005 betreut und zu den einzigen acht Playoff-Teilnahmen geführt - mit den Conference-Finals 2004 als Höhepunkt.

Die Suche nach Adelmans Nachfolger komplizierte die Situation um All-Star Kevin Love, der 2015 aus seinem Vertrag aussteigen kann und öffentlich eine Verlängerung in diesem Sommer ablehnte.

Als mögliche Assistenten werden Ex-Profi Chauncey Billups und David Blatt gehandelt, der mit Maccabi Tel Aviv unlängst sensationell die Turkish Airlines Euroleague gewann.

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel