[kaltura id="0_a4a93uty" class="full_size" title=""]

Bevor alle Besucher der zweiten Partie der NBA-Finals (2 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US) in San Antonio eine Ladung extra-Deo auflegen und Miamis Superstar LeBron James eine Magnesium-Tablette zusätzlich schluckt, hier die Entwarnung: die Klimaanlage der Spurs funktioniert wieder.

Es kann also davon ausgegangen werden, dass der Meister aus Miami diesmal auch im letzten Viertel auf seinen zuvor von Krämpfen geplagten "King" zurückgreifen kann (Der NBA-Playoff-Baum 2014).

In Spiel eins (Bericht) fiel James aufgrund der Hitze aus, doch für das zweite Duell in San Antonio hat sich Star viel vorgenommen. Wiedererstarkt, ist die nächste Partie in Texas für ihn eine der entscheidenden.

[tweet url="//twitter.com/ESPNNBA/statuses/475343670418227200"]

Anspannung also bei den Gästen aus Florida, die in der Neuauflage der Finals von 2013 den Three-Peat (Drei Titel in Serie) klarmachen könnten (DATENCENTER: Alle Playoff-Ergebnisse).

Im Gegensatz dazu wirken die San Antonio Spurs geradezu tiefenentspannt. Coach Gregg Popovich war bei der Pressekonferenz sogar zu Scherzen aufgelegt und verriet, dass Superstar Tim Duncan nur eine einzige Forderung in seiner Karriere gestellt hat: er würde gerne Point Guard spielen.

[tweet url="//twitter.com/ESPNNBA/statuses/475330519299682304"]

Und Duncan bestätigte mit einem Schmunzeln, dass er seinem Coach damit schon geraume Zeit in den Ohren liegt.

[tweet url="//t.co/wY8Xw2ecbX"]

Kollege Tony Parker sah die Sachlage etwas anders und nannte Duncan mit einem breiten Grinsen einen grauenhaften Aufbauspieler, auch weil er "seinen Platz im Team behalten möchte."

Letztlich gelang aber auch einem Spieler Miamis noch ein richtig guter Gag. Die PK mit James lief schon eine geraume Weile, als die Ansage für die letzte Frage kam.

Hinten rechts aus der Ecke ertönte die Stimme des vermeintlichen Journalisten: "Junge, du redest jetzt schon eine halbe Ewigkeit. Wie sieht es denn mal mit Training aus, damit wir besser werden?"

Der Fragesteller war Dwyane Wade.

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel