vergrößernverkleinern
Derek Fisher spielte bis zum Saisonende für die Oklahoma City Thunder © getty

Derek Fisher ist neuer Trainer beim zweimaligen NBA-Champion New York Knicks.

Dies gab der Klub am Dienstag in einer Pressekonferenz bekannt. Der 39-Jährige, als Spieler fünfmal Meister mit den Los Angeles Lakers, unterschreibt für fünf Jahre und soll dafür 25 Millionen Dollar (18,3 Millionen Euro) kassieren. Dies berichten US-Medien übereinstimmend.

Damit steht der NBA-Routinier ab der neuen Saison wieder an der Seite seines früheren Trainers Phil Jackson (68).

Unter dem heutigen Knicks-Präsidenten, der für die Verpflichtung des Headcoaches verantwortlich ist, hatte Fisher alle seine Titel geholt.

"Ich bin begeistert darüber, die nächste Phase meiner Basketball-Karriere zu starten. Es ist eine Ehre, wieder mit Phil Jackson zusammenzuarbeiten, der eine Legende und ein Freund ist. Wir wollen zusammen den Titel zurück nach New York holen", sagte Fisher.

Mit dem Engagement endet gleichzeitig Fishers aktive NBA-Karriere nach 18 Jahren.

In der laufenden Saison war der Point Guard mit Oklahoma City Thunder im Playoff-Halbfinale gescheitert.

Abgesehen von seinen zwei Engagements bei den Lakers (1996-2004, 2007-2012) hatte er zuvor auch für die Golden State Warriors, die Utah Jazz und die Dallas Mavericks mit Deutschlands Superstar Dirk Nowitzki gespielt.

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel