vergrößernverkleinern
Niels Giffey gewann 2014 den NCAA-Titel
Niels Giffey wurde 2011 und 2014 mit den UConn Huskies College-Meister © getty

Die NBA-Reise des Niels Giffey geht auch wenige Tage vor dem Draft weiter.

Nach Probetrainings bei den Utah Jazz, Philadelphia 76ers, New York Knicks und Detroit Pistons sowie der Teilnahme am Eurocamp 2014 im italienischen Treviso darf sich der 23-Jährige nun auch noch bei den Boston Celtics vorstellen.

Der Rekordmeister lud außerdem Chane Behanan (Louisville), JaKarr Sampson (St. John's) und Glenn Robinson III (Michigan), den Sohn des ehemaligen NBA-Spielers Glenn "Big Dog" Robinson, zum Probetraining ein.

Giffey hatte 2013 bei der Europameisterschaft in Slowenien auf sich aufmerksam gemacht und 2014 mit den UConn Huskies seine zweite College-Meisterschaft gewonnen.

Der Flügelspieler wird vor allem wegen seiner Qualitäten von der Dreierlinie und in der Verteidigung für den Draft am 26. Juni im Barclays Center von New York als möglicher Zweitrundenpick gehandelt.

Wird er nicht ausgewählt, ist eine Einladung zur Summer League der NBA nicht ausgeschlossen. In der Beko BBL wird vor allem sein Heimatverein ALBA Berlin mit Giffey in Verbindung gebracht.

[tweet url="//t.co/5iH3H98qOC"]

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel